fbpx
Skip to content Skip to footer

Hüft-/Po-Ästhetik

HIP \ BOT-ÄSTHETIK

Hip-Ästhetik ist vor allem in den letzten Jahren sehr populär geworden. Hüft-Po-Ästhetik, auch Gluteoplastik genannt, ist eine ästhetische chirurgische Anwendung, die das Gesäß voller, schöner und aufrechter aussehen lässt. Hüftästhetische Operationen, die in den letzten Jahren eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten gefunden haben, werden je nach Patient in verschiedenen Anwendungen durchgeführt. Grundsätzlich können wir die Hüftästhetik als Augmentation – Aufpolsterung und Reduktion klassifizieren. Diese Operationen, BBL (Brazilian Butt Lift) genannt, können mit verschiedenen Techniken durchgeführt werden.

Hüftvergrößerung und Aufpolsterungsoperationen können in zwei Arten durchgeführt werden

Hüftaugmentation mit Fettinjektion: Eine der besten Methoden für Augmentation und Aufpolsterung besteht darin, überschüssiges Fett durch Fettabsaugung von überschüssigen Stellen zu entfernen und es in die fehlenden und leeren Bereiche zu injizieren, dh es mit Fettinjektion zu füllen. Insbesondere wird das Fett in den überschüssigen Teilen des Gesäßes reduziert und in die Bereiche übertragen, die das Gesäß aufrecht und voll aussehen lassen. Bei dieser Methode, der sogenannten Mikrofetttransplantationstechnik, werden Fettzellen mit einem Injektor unter niedrigem Druck mit speziellen dünnen Kanülen ohne Beschädigung entnommen und nach einem speziellen Prozess in die fehlenden Stellen injiziert.

In diesem Fall wird das eigene Fettgewebe des Patienten verwendet und es wird ziemlich gesund und natürlich sein. Der Nachteil ist, dass einige dieser Fette im Laufe der Zeit vom Körper geschmolzen werden, was zu einer Abnahme der Fülle führt. Im Durchschnitt behalten 40-50% der verabreichten Fette ihre Vitalität. Die Fette, die am Ende von 6 Monaten am Leben bleiben, bedeuten, dass sie lebenslang dauerhaft sein werden.

Der Nachteil dieser Operation ist, dass, wenn Sie nicht genug Fettgewebe in Ihrem Körper haben, Sie nicht in der Lage sein werden, genug Fett zu erhalten, um hinzugefügt zu werden.

Nach der Operation erholt sich der Patient recht schnell, da eine Fettabsaugung, Schwellungen und Blutergüsse im Hüftbereich für ca. 1 Woche auftreten. Sie können Ihr normales Leben innerhalb von 2-3 Tagen wieder aufnehmen. Es ist notwendig, ein Korsett für 1 Monat zu tragen. Das Endergebnis wird im 6. Monat klar sein.

Hüftaugmentation mit Gesäßprothese: Die ästhetische Hüft-Po-Prothese ist ein Silikonimplantat, das bei Patienten, die sich über die geringe Größe ihrer Hüften (Gesäß) beschweren, chirurgisch eingesetzt wird. Bei der Gesäßprothesenchirurgie kann das Implantat zwischen den Muskeln Gluteus maximus und Medius im Hüftbereich und manchmal hinter den Muskeln platziert werden. Prothesen ähneln Prothesen, die bei Brustvergrößerungsoperationen mit Silikon verwendet werden.

Bei den hier verwendeten Prothesen handelt es sich um “sehr kohäsive Gel”-Silikonprothesen. Mit anderen Worten, diese Prothesen sind sehr harte Prothesen und explodieren oder lecken in keiner Weise. Sie können jedoch nach der Operation in keiner Weise manuell gefühlt werden. Daher wird sich die Weichheit und Konsistenz Ihrer Hüften nicht verschlechtern.

Da die Operation mit einem kleinen Schnitt in der Falte zwischen den beiden Gesäßen durchgeführt wird, sind keine Narben klar. Die Prothese sollte 2-3 Tage nach der Operation nicht angelegt werden. Die Patienten können innerhalb von 2-3 Tagen zu ihren täglichen Aktivitäten zurückkehren. Nach durchschnittlich 15 Tagen sind die Patienten erleichtert, da die Schwellung stark reduziert wird. Es ist jedoch notwendig, schwere Aktivitäten und Sport für 1 Monat nach der Operation zu vermeiden. Nach 1 Monat haben Sie neu geformte, vollere und geformte Hüften.

Kontakt

EINEN TERMIN BEANTRAGEN

Um von unserem Service zu profitieren, können Sie uns über unsere Kontaktdaten kontaktieren oder einen Termin über das Terminformular anfordern.

Caddebostan Mahallesi Bağdat Caddesi No: 272 A Blok Daire:3 Kadıköy / İstanbul